Aufzeichnungen und Analysen über das Verhalten eines religiösen Amarr Fanatikers im luftleeren Raum…

Burnout-Syndrom, Eve-podcast & Himmelskörper 2008NQ-Sub17

Subraumbänder konfiguriert… check!

Multilinguale Transponder kalibriert … check!

Transversale Wellenmodulation aktiviert … check!

Freigabe… erteilt!

Nach Monaten der ungewollten Selbstaufgabe, vorallem in privater Hinsicht, versuche ich mich derzeit in einer ärztlich verschriebenen Zwangspause von der Arbeit und den fortgeschrittenen Anzeichen eines Burnouts zu erholen. Somit verkürzte ich mir die Wartezeit auf die finalen Laborergebnisse der Blutuntersuchung, mit einem intensiven Blick ins EVE-Ger Forum und spührte langsam, dass ich in der Vergangenheit doch eine ziehmlich starke Leidenschaft für das entwickelt hatte, was sich gerade in Schriftform Zeile für Zeile vor meinen Augen auf und ab schob.

STOP ! „Podcast“ erblickten meine müden Augen – sofort kam mir die Assoziation zu einer Erholungsformel: Kühles Gin-Tonic Water, Zurücklehnen in den Ledersessel und den Gesprächen über das virtuelle Universum lauschen, was mich einst fesselte. Es dauerte nicht lange und ich verbrannte mir schon fast die Hände an der heißen Flamme die urplötzlich wieder in mir anfing zu lodern. Nach kurzer Recherche über Namen/Acc meines Main-Chars und der Feststellung, dass ich trotz Inaktivität weiterhin brav Gebühren für 2 Accounts ans CCP gezahlt habe (Islands Banken haben nie meine Unterstützung verloren und trotzdem war es wohl nicht genug…), loggte ich mich ein, lud die unzähligen Patches und wurde direkt von meinen „geliebten“ Sakral-Chören in den Armen des Amarr Empires empfangen.

Der Podcast neigte sich dem Ende zu, während die Minmatar-Reinigungstruppen untertänigst die Panzerplatten meiner Schiffe auf Hochglanz polierten;  ich bekam nicht einmal mit, dass bereits gute 170 Minuten verstrichen waren. Es war ein gutes Gefühl wieder im Kommandosessel zu sitzen und genau zu wissen, dass mir die Jungfrau auf der ersten Rettungsmission wieder ihre Unzucht beichten würde. Gesegnet sei die Kaiserin!

Als die Gespräche über die Blogs unter den Beteiligten des podcasts ausbrachen, fing ich doch nur zu oft ganz unvermittelt an herzhaft zu lachen. Es kam schon eine Art Sehnsucht auf  die Community wieder live zu erleben, gemeinsam Flügel an Flügel zu kämpfen und auch mal bis in die Nacht hinein sich gespannt zu unterhalten. Tja… und so lest ihr nun die ersten geistigen Ergüsse des Produkts einer Affekthandlung, geschürt von blanker Euphorie.

Was kann der geneigte Leser nun hier in Zukunft erwarten? Damals habe ich viel Wissen aus anderen Blogs für mich gewinnen können. Nicht zuletzt war die gebotene Unterhaltung immer wieder sehr erheiternd. Dies möchte ich nun gern zurückgeben und werde einige Erlebnisse auf meinem zukünftigen Weg auf der Reise durch New-Eden hier aufzeichnen. Ein Potpourri aus spezifischem Fachwissen ( nur auf höchstem Niveau), kleinen Anekdoten aus der persönlichen Unfähigkeit bzw. Fähigkeit und dem mir persönlich völlig zu kurz gekommenem Rollenspielaspekt in Schriftform. Bon appétite.

Last but not least, möchte ich den Herrschaften vom deutschen Eve-Online Podcast, besonders Initiator Tholos, für die erfolgreiche Rückführung danken! Ich hoffe ich kann mit diesem kleinen Blog etwas an die Community erfolgreich zurück geben – insbesondere auch an die Autoren anderer Blogs wie Hay Jin, Nere, Barkkor und viele mehr deren Aufzeichnungen ich immer mit voller Freude verfolgt habe …



Salute o7

Mehimoloth

p.s.: Planetarer Himmelskörper 2008NQ-Sub17

…oder auch Planet Bollywood. Eine Omage an die großartigste Serie – „The Big Bang Theory“ (und das aus meinem Munde – ein Mensch der seit über 10 Jahren glücklich ohne TV-Gerät lebt). Die perfekte Medizin für trübe Tage, um das persönliche Befinden wieder mit erfrischendem Humor auf ein hohes Level zu bringen. Physiker haben es heutzutage wirklich schwer (… warum fühle ich mich dabei nur so angesprochen?).

Eine völlig „ungezwungene positive Ausstrahlung“ ist doch das Wichtigste im Leben.


Advertisements

3 Antworten

  1. o/
    Herzlich willkommen unter den Bloggern!

    2. Juli 2010 um 09:30

  2. Dann willkommen zurück und viel Spaß beim Spielen und Bloggen! Und Big Bang Theory ist großartig nur die deutsche Übersetzung die ich mal ertragen musste ist furchtbar.

    2. Juli 2010 um 09:41

  3. Vielen Dank für eure freundlichen Begrüßungen!

    Ich bevorzuge die Folgen ebenfalls auf Englisch.

    2. Juli 2010 um 11:31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s